Objekt-Caching sprengt Dateilimit

Manchmal wird man auf Dinge gestoßen, auf die man nie im Leben gekommen wäre.

So geschehen vor kurzer Zeit, als bei einen WordPress Projekt das Update der Plugins nicht mehr möglich war. Nach einigen hin und her, konnte ich dann im Backend des Providers entdecken, dass das Dateilimit erreicht war. Konkret hat der Web-Hoster Ionos wohl aus technischen Gründen ein Dateilimit von 262.144 Dateien pro Tarif festgelegt und wenn dieses erreicht wird, geht nichts mehr!

Soweit so gut, doch warum wurde das Dateilimit erreicht?

Nach weiterer Recherche und Prüfungen konnte ich in den Tiefen des W3 Total Cache Plugins eine Ebene (/wp-content/cache/object/*) entdecken, die 10.000nde kleine Dateien angelegt hatte. Konkret waren dies Daten für das Objekt-Caching. Ob das alles so richtig war und ggf. durch eine weitere/bessere Einstellung des W3 Total Cache Plugins behoben werden kann, ist aktuell noch nicht gelöst.

Wie auch immer, nach manueller Entfernung der Plugins und sauberer Neuinstallation – ohne aktiven Objekt-Caching – ging wieder alles und es gab wieder reichlich Platz für neue Dateien bei Ionos :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.